Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Auftaktveranstaltung Protanz.NRW am 10.12.21
    Wie verändern die Herausforderungen der bis 2045 angestrebten Klimaneutralität die Industrie in NRW?... [mehr]
  • Übergabe des Bürgergutachtens „Glaube in der Stadt“
    Im Oktober 2021 wurde das Bürgergutachten in der Johanneskirche in Düsseldorf an den Schirmherrn... [mehr]
  • Interview der Waseda Universität mit Prof.Dr. Lietzmann
    Die renommierte japanische Waseda Universität (早稲田大学) führte ein Interview mit Prof. Dr. Lietzmann... [mehr]
  • Interview mit Dr. Volker Mittendorf: „Eine funktionierende Demokratie braucht keine Helden“
    Am 26. September finden die Bundestagswahlen in Deutschland statt. Tiefgreifende Veränderungen... [mehr]
  • Protanz.NRW startet bald
    Im Juli 2021 startet das neue Projekt Protanz.NRW unter Mitarbeit des IDPF sowie Forscher:innen der... [mehr]
zum Archiv ->

Bürgerbefragung zur Zukunftsstadt Bocholt

Repräsentative Bürgerbefragung zur Zukunft Bocholts

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung durchgeführten Wettbewerbs „Zukunftsstadt 2030+“ fand bereits im vergangenen Jahr eine umfangreichere Erhebung in Bocholt statt.Die Befragung wurde kooperativ vom Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung der Bergischen Universität Wuppertal in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Volker Rittner von der deutschen Sporthochschule Köln und dem Zukunftsbüro Bocholt konzipiert. Nachdem erste Ergebnisse der Befragung bereits in Form eines Kurzberichts veröffentlicht wurden, welche insbesondere den Teilnehmer:innen der im Oktober 2020 durchgeführten digitalen Planungszellen als Input dienten, liegt nun eine ausführlichere Auswertung vor.

Zentrale Themen der Befragung waren die Qualität der Infrastruktur, das Mobilitätsverhalten, die Zufriedenheit im unmittelbaren Wohnumfeld, Bewegung und Sport, sowie die Einstellung zur politischen Partizipation und Bürgerbeteiligung. Die Mixed-Mode Befragung bestand hierbei aus einer separaten Vollerhebung in der Bocholter Innenstadt, einer zufallsbasierten Auswahl im restlichen Stadtgebiet, sowie einer selbstselektiven Onlinebefragung. Neben der möglichst breiten Erfassung der Präferenzen der Bürgerschaft, als wichtigen Input für den weiteren Verlauf des Projekts, ermöglichte diese Vorgehensweise zusätzlich einen Vergleich der Impacts unterschiedlicher Erhebungsmodi.

Hier finden Sie die Auswertung der Bürgerumfrage Bocholt.

Hier finden Sie die Kurzfassung.

zuletzt bearbeitet am: 02.06.2021