Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung

 

Außenstelle (am Wickülerpark)

Bendahler Str. 29
42285 Wuppertal
E-Mail: info{at}idpf.eu
Telefon: 0202 / 439 4793

 

Kontakt am Hauptcampus

Gaußstraße 20
42119 Wuppertal
E-Mail: politikwissenschaft{at}uni-wuppertal.de
Telefon: 0202 / 439 2428

Aktuelles

  • Interview der Waseda Universität mit Prof.Dr. Lietzmann
    Die renommierte japanische Waseda Universität (早稲田大学) führte ein Interview mit Prof. Dr. Lietzmann... [mehr]
  • Interview mit Dr. Volker Mittendorf: „Eine funktionierende Demokratie braucht keine Helden“
    Am 26. September finden die Bundestagswahlen in Deutschland statt. Tiefgreifende Veränderungen... [mehr]
  • Protanz.NRW startet bald
    Im Juli 2021 startet das neue Projekt Protanz.NRW unter Mitarbeit des IDPF sowie Forscher:innen der... [mehr]
  • Bürgerrat Deutschlands Rolle in der Welt: Evaluation und Handreichung vorgestellt
    Das Team des IDPF hat zusammen mit dem IASS aus Potsdam den Bürgerrat „Deutschlands Rolle in der... [mehr]
  • Bürgergutachten „Zukunftsstadt Bochholt 2030+" veröffentlicht
    Nachdem bereits in 2017 ein repräsentativer Querschnitt der Bocholter Bürgerschaft engagiert und... [mehr]
zum Archiv ->
Präsentation eines Plakates

In Freiham Nord soll in den nächsten 20 Jahren, ein neuer Wohnstandort im Westen von München wachsen. Hier soll auf einer Fläche von 190 Hektar ein urbaner Raum mit rund 8.000 Wohneinheiten für 18.000 – 20.000 Menschen entstehen, welcher sich durch großzügig angelegte Grünflächen und einer ausgewogenen kulturellen und sozialen Infrastruktur auszeichnet und sich als ein attraktiver Wohnraum für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen anbieten soll. Der neue Stadtteil wird ökologisch nachhaltig entwickelt: Mit groß­zügig angelegten Grünflächen sowie einer guten sozialen und kulturellen Infrastruktur – durch 13 Kitas, 6 Schulen und einem Bildungscampus – entsteht in Freiham Nord ein attraktiver Wohnort für unterschied­liche Bevölkerungsgruppen. Die Mischung aus einer besonderen Architektur und dem anliegenden Naherholungs­gebiet mit 5 großen Seen ist eine Besonderheit von Freiham und somit auch für ein städtisch orientiertes Publikum interessant. Um eine gesamtheitlich nachhaltige Planung des Projekts zu gewähren, gehört neben einem sparsamen und effizienten Umgang mit vorhandenen Ressourcen ein Bürgerbeteiligungsverfahren zu den zentralen Punkten der Planung.

Projektdetails

Laufzeit: 7/2014 – 4/2017

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Hans J. Lietzmann

Projektleitung: Mark Schwalm

Mitarbeiter: Alexandra Ehlers, Sascha Fischer, Natalie Hoost, Christophe Kaucke

Kind auf Wiese pflückt Blumen
Deckblatt des Exposé
Deckblatt des Exposés
Luftaufnahme des Geländes
Luftaufnahme des Geländes
 
zuletzt bearbeitet am: 02.06.2021