Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Webinar mit Anna Nora Freier im Rahmen der Fight4Solidarity Reihe
    Von der Krise der Demokratie zur Klimakrise, von der Corona-Krise zum Krieg in der Ukraine – die... [mehr]
  • Web-Seminar mit Prof. Lietzmann im Rahmen der "Fight4Solidarity" Reihe
    Was unter „Widerstand“ verstanden wird, wandelt sich von Epoche zu Epoche, von Gelegenheit zu... [mehr]
  • Bildungs- und Vernetzungsprojekt: Demokratische Partizipation und sozialökologische Transformation. Veranstaltungsreihe auch in Kooperation mit dem IDPF
    Unter Beteiligung des IDPF Wuppertal startet das Bildungs- und Vernetzungsprojekt „Demokratische... [mehr]
  • Anna Nora Freier zu Gast in MDR Podcast
    Im MDR Podcast „Meine Challenge - Bürgerbeteiligung: Warum davon alle einen Vorteil haben” spricht... [mehr]
  • Prof. Hans-Joachim Lietzmann im Energieforschungsbericht des Landes NRW
    Im Energieforschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen 2021 (Dossier Kohlenstoffwirtschaft)... [mehr]
zum Archiv ->

Glaube in der Stadt

Auch trotz der Corona-Pandemie wird die Planungszelle mit dem Titel "Glaube in der Stadt" durchgeführt.

Das vom evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf in Auftrag gegebene Bürgergutachten „Glaube in der Stadt“ wurde gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern in Düsseldorf erarbeitet. Welche Bedürfnisse haben Menschen in einer Stadt wie Düsseldorf und welche Rolle spielt Glaube in ihrem Alltag? Wie entwickeln sich Wertevorstellungen und religiöse Praxis in einer sich wandelnden Gesellschaft? Das Bürgergutachten soll neue Antworten und Empfehlungen für die Zukunft der Stadt und der Kirche liefern. Durch die Pandemie musste das Verfahren auf das Jahr 2021 verschoben werden und wurde vom IDPF erstmals als „digitale Planungszelle“ durchgeführt.

Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Dr. Stephan Keller startet das Projekt mit einer digitalen Auftaktveranstaltung im Februar 2021 mit der Leitfrage „Wieviel Glaube braucht die Stadt?“

Im April und im Juni 2021 trafen dann insgesamt 171 Menschen digital aufeinander und diskutierten über die brennenden Fragen der Stadt- und Kirchenentwicklung. Die Besonderheit an dem Verfahren war die gezielte Einbindung von jungen Menschen im Alter von 14 bis 28 Jahren. Die Hälfte der Teilnehmenden setzte sich zusammen aus der Düsseldorfer Bürgerschaft, unabhängig von Konfession und Glaube, die andere Hälfte aus Mitgliedern der evangelischen Kirchengemeinde.

 

Feierliche Übergabe des Bürgergutachtens am 31.10. (Fotos U. Schaffmeister)

Im Oktober 2021 wurde das Bürgergutachten in der Johanneskirche in Düsseldorf an den Schirmherrn Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf Heinrich Fucks in einer feierlichen Veranstaltung überreicht.

Laufzeit: Januar 2020 - März 2022

Wissenschaftliche Leitung am IDPF:

Prof. Dr. Hans J. Lietzmann, Yazgülü Zeybek
Fakultät 2 - Politikwissenschaft
Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung (IDPF)
Bendahler Straße 29
42285 Wuppertal
Tel. 0049 202 439 4795

 

Weitere Informationen unter www.wieviel-kirche-braucht-die-stadt.de

zuletzt bearbeitet am: 15.02.2022